Was ist Kontist?

Kontist ist eine relativ neue Bank, die sich auf den Bereich der Geschäftskonten fokussiert hat. Die Zielgruppe der geschäftlich genutzten Konten ist deutlich kleiner als die der Privatkunden und bietet einige Mehrwerte, die ein geschäftliches Konto rechtfertigen. Das Kontist Konto bietet eine Echtzeit Steuereinschätzung sowie eine automatisierte Buchhaltung. Wie bei den anderen neuen Banken bietet Kontist eine Mastercard als Zahlungsmittel an. Das Einsteiger-Konto von Kontist ist kostenlos.

 


 

Kontist Kontoeröffnung

Ein geschäftliches Konto lässt sich bei Kontist ebenso schnell eröffnen, wie bei anderen Banken ein Privatkonto. Mittels einfacher Formulare erfolgt die Kontoeröffnung binnen weniger Minuten. Hierbei wird kein Papier und keine Selbstauskunft benötigt. Nach Ausfüllen des Antragsformulars kann sich der Kunde per Videolegitimierung legitimieren und hat anschließend Zugriff auf sein Kontist Konto. Anschließend kann die Banking-App heruntergeladen und genutzt werden. Der geschäftliche Kunde wird in diesem Falle via Push Benachrichtigung in Echtzeit auf seinem Smartphone über Zahlungseingänge und Zahlungsausgänge informiert und hat somit jederzeit volle Transparenz über seine Einnahmen und Ausgaben. Das Kontist Konto lässt sich hierbei auch vom PC aus öffnen, d.h. es gibt keinen Smartphone-Zwang. Nach erfolgreicher Kontoeröffnung erhält der Kunde eine deutsche IBAN, d.h. eine Zahlenfolge, die mit DE beginnt und daher ggf. seriöser wirken kann als eine Bank im Ausland. Des weiteren bietet eine deutsche Bank den Vorteil, dass die Einlagen dem Einlagensicherungsschutz unterliegen und somit bis zu 100.000 € absichert. Das Geschäftskonto von Kontist bietet die gewöhnlichen Funktionen, wie Kontostand prüfen, Überweisungen durchführen und bietet somit eine einfache Trennung von privaten und geschäftlichen Finanzen.


Was kostet Kontist?

Das Kontist Geschäftskonto ist für Geschäftskunden in der Basisvariante kostenlos. Sowohl die Beantragung, das Zusenden der Mastercard Kreditkarte als Zahlungsmittel als auch die Nutzung des Online- & Mobile-Bankings sind kostenlos. Da Kontist auf Kontoführungsgebühren verzichtet, werden nach dem Baukasten-Prinzip zusätzliche Services gegen Gebühr freigeschaltet. Hierbei erfolgt ein Produktupgrade in die jeweils passende Kategorie.


Besonderheiten von Kontist

Die Einnahmen und Ausgaben werden innerhalb des Online- und Mobile Bankings übersichtlich dargestellt, sodass sich hieraus das zur Verfügung stehende Netto-Einkommen automatisiert ableiten lässt. Kontist bewirbt sein Geschäftskonto damit, dass hierdurch eine Echtzeit Steuereinschätzung möglich ist. Der Geschäftskunde kann somit einer Steuerfalle entgehen, indem er jederzeit weiß was er sich leisten kann und was er zu zahlen hat, indem ihm das Konto automatisch errechnet, wieviel Einkommen- und Umsatzsteuer auf Einnahmen und Ausgaben zu zahlen sind. Die so entstehende Steuerlast kann auf ein virtuelles Unterkonto gelegt werden, sodass eine durchgehende Liquiditätsanalyse möglich ist.

Über das Online-Banking und Mobile-Banking, d.h. die Nutzung der Kontist App kann ein Geschäftskunde Überweisungen durchführen. Darüber hinaus bietet die mitgelieferte Mastercard die Möglichkeit auf Guthabenbasis Kontrolle über die Ausgaben zu behalten. Jeder Umsatz, jede Abbuchung sowie jede Gutschrift werden umgehend als Push-Benachrichtigung an das Smartphone des Kontist Geschäftskunden geschickt. Die Ausgaben können in Kategorien gelegt werden, sodass sich eine bessere Übersicht der Ausgaben für den Kunden erstellen lässt. Gemäß Kontist basiert die Kategorisierung auf einer künstlichen Intelligenz, die ständig dazulernt, d.h. die Kategorisierung automatisiert, sodass kein manueller Aufwand mehr entsteht. 


Buchhaltungs-Integration in Kontist

Eine Stärke des Kontist Geschäftskontos ist die Möglichkeit zur Integration eines Buchhaltungs-Tools. Hierbei kann der Kunde Debitoor oder Fastbill über eine Schnittstelle ansprechen. Sowohl Debitoor als auch Fastbill sind von Kontist unabhängige Dienstleister, die weitere Gebühren verursachen können. Beide bieten als Buchhaltungs-Software die Möglichkeit auf Grundlage der Umsätze innerhalb des Geschäftskontos einen automatisierten Übertrag in die Buchhaltung vorzunehmen. Kontist bietet hierbei den Vorteil, dass Zahlungseingänge mit den zugehörigen Rechnungen abgelegt werden. Die anteilige Steuer wird hierbei in das virtuelle Unterkonto gelegt, sodass es nicht zu ungewünschten Engpässen kommt oder diese rechtzeitig entdeckt werden können. 


Kontist Empfehlung & Alternativen

Für Geschäftskunden ist das Thema Liquidität und Echtzeit-Transparenz über die finanzielle Situation eine wichtige Basis der Unternehmung. Kontist spielt hierbei mit seinem Geschäftskonto die volle Stärke aus. Hierzu zählt ein zeitgemäßes Online- & Mobile Banking mit ansprechender, aufgeräumter Oberfläche und Benutzerführung. Daneben bieten die Schnittstellen eine schlaue Lösung zur Integration moderner Buchhaltungs-Tools, wie Debitoor oder Fastbill. Kontist erleichtert seinen geschäftlichen Kunden damit den Alltag und trägt zum geschäftlichen Erfolg des jeweiligen Unternehmers bzw. der Unternehmung bei.

Alternativen zu Kontist sind aktuell das geschäftliche Konto von Holvi, sowie die Konten von N26 und Revolut. Holvi ist hierbei die Bank mit der größten Erfahrung und bietet durch seine Spezialisierung auf Geschäftskunden einen Vorteil im Vergleich zu N26 und Revolut. Alle 3 alternativen Banken bieten nicht die Offenheit in Bezug auf eine Schnittstelle zu Buchhaltungs-Software, wie es Kontist derzeit bietet. N26 und Revolut bieten mit ihren Geschäftskonten Alternativen in Bezug auf ein einfaches, intuitives Online- und Mobile Banking sowie einfache Zahlungen mit der jeweiligen Mastercard. Da sich alle Banken im engen Wettbewerb um die interessanten Zielgruppen der Unternehmer, Freiberufler, Klein- und Mittelständler befinden, werden sich in naher Zukunft sicher neue interessante Funktionen bei den Banken finden, die eine klarere Unterscheidung zulassen. 

Kontist
Bewertung: 4.0/5 (2 mal bewertet)