Commerzbank Daten & Fakten 2017

Unternehmen: Commerzbank AG
ISIN: DE000CBK1001
WKN: CBK100
Commerzbank Hauptversammlung 2017 Datum: 03.05.2017
Ort der Hauptversammlung: Frankfurt
Commerzbank Dividende erwartet: 0,00 €
Commerzbank Dividendenrendite: 0,00 %

Die Commerzbank AG (CoBa) mit Hauptsitz in Frankfurt am Main zählt zu den führenden Privat- und Firmenkundenbanken in Deutschland. Sie ist Dienstleister für Privat- und Geschäftskunden sowie den Mittelstand, betreut aber auch große, weltweit verteilte Firmenkunden. Kunden im Kapitalmarktgeschäft bietet der Konzern das volle Leistungsspektrum einer internationalen Investment-Bank. Größter Anteilseigner und damit potentieller Profiteur der Commerzbank Dividenden ist mit 15,6 % die Bundesrepublik Deutschland. BlackRock hält 5,11 %, Capital Group Companies 4,54 % und die verbleibenden 74,75 % befinden sich im Streubesitz. (Stand: August 2015) Seit dem 12.01.2009 ist die Commerzbank alleiniger Eigentümer der Dresdner Bank AG, nachdem in 2008 neben der CoBa auch die Allianz Anteile der Dresdner Bank erwarb. Am 27. Mai 2011 gab die CoBa bekannt, dass das bankweite Projekt zur Integration der Dresdner Bank abgeschlossen sei. Als Folge der Subprime Krise wurde die CoBa teilverstaatlicht. 

Commerzbank Aktie: Neuigkeiten

Frankfurt, den 12.12.2016: Die Commerzbank Hauptversammlung im kommenden Jahr wird am 03.05.2017 in Frankfurt stattfinden. Es wird von Börsen-Analysten erwartet, dass eine Dividende in Höhe von 0,00 vorgeschlagen wird. Wer am Tag der Hauptversammlung teilnehmen möchte, sollte die Einladung zur Commerzbank Hauptversammlung abwarten und auf diese unter Berücksichtigung der Antwort-Frist reagieren. 

Frankfurt, den 30.09.2016: Commerzbank Chef Martin Zielke hat die Strategie 4.0 der Coba veröffentlicht. Diese können Sie sich auch im Video (Laufzeit: 2:30 Minuten) weiter unten anschauen. Diese Strategie soll eine Neuausrichtung der Bank ermöglichen und die Profitabilität langfristig sichern. Wie alle Banken im wettbewerbsintensiven Finanz-Umfeld möchte die Commerzbank die Cost-Income-Ratio nachhaltig verbessern. Welche Banken in Deutschland im Wettbewerb stehen können Sie auf unserer Liste deutscher Banken & Kreditinstitute einsehen. Hierzu werden 9.600 Vollzeit-Stellen bis 2020 gestrichen, was bis zu 12.000 Angestellte betreffen kann. Das Portfolio wird sich auf das Privatkunden- und Firmenkunden-Geschäft konzentrieren. Das aktuell wenig profitable Investmentgeschäft wurde bereits reduziert und soll noch weiter reduziert werden. Die Streichung der Stellen soll durch eine Digitalisierungs-Strategie ermöglicht werden. Im klassischen Filial-Geschäft sollen Einsparungen vorgenommen werden, indem bspw. Anlage-Berater digital per Video hinzugeschaltet werden und nicht mehr persönlich vor Ort sein müssen. Neben den Einsparungen möchte die Commerzbank bis 2020 bis zu zwei Millionen neue Kunden zu gewinnen. Der Bund ist seit der Rettung der CoBa im Zuge der Finanzkrise weiterhin mit ca. 15 % beteiligt. Wie die Politik auf die Neuausrichtung reagieren wird, könnte noch spannend werden. Für Investoren ist die Neu-Ausrichtung bedeutsam, da ein sozialverträglicher Jobabbau und die Digitalisierung zunächst einmal Kosten verursachen werden. Die CoBa Dividende 2017 soll demnach gestrichen werden. 

Frankfurt, den 06.03.2016: Wie die Commerzbank mitteilt, wird ab Mai Martin Zielke, bisheriger Privatkundenchef den Chefposten vom scheidenden Martin Blessing übernehmen. Im Herbst vergangenen Jahres hatte Blessing seinen Rücktritt erklärt. Mit dem neuen Commerzbank CEO übernimmt ein 53-jähriger, seit 14 Jahren bei der CoBa angestellter Mitarbeiter aus den eigenen Reihen die Führung der Bank. Zielke startete seine berufliche Laufbahn bei der Dresdner Bank in Frankfurt am Main und wechselte von 2000 - 2001 als Bereichsleiter Vermögensanlage zur Deutschen Bank. Ab 2002 stieg er bei der Commerzbank in die Konzernleitung auf. Zielke war u.a. dafür verantwortlich, dass die Anzahl der Netto-Kunden seit 2012 um 800.000 anstieg. Die Universalbank war durch die Übernahme der Dresdner Bank im Zuge der Finanzkrise 2008 tief in die roten Zahlen abgerutscht und musste vom Staat mit 18 Milliarden Euro gerettet werden. Aus dieser Rettung resultiert die 15 %ige Beteiligung des Bundes an den Commerzbank Aktien. Diese ermöglichen dem Bund bei wichtigen Entscheidungen, auch zur Konzern-Strategie, mitzusprechen. Es wird vermutet, dass die Commerzbank perspektivisch versuchen wird die Beteiligung des Bundes aufzulösen, um wieder autark im Wettbewerb agieren zu können. Ob sich die Veränderung auf den Aktienkurs und die Commerzbank Dividende übertragen wird, werden die anstehenden Wochen und Monate zeigen. Aktionäre können sich auf eine interessante Commerzbank Hauptversammlung am 03.05.2017 in Frankfurt freuen. 

Dividendenkalender 

Commerzbank Dividende 2016

Commerzbank Aktien-Kurse ca. 15 Min. zeitverzögert
Quelle: https://finance.yahoo.com


Commerzbank Dividende

Die Hauptversammlung der Commerzbank AG (in Kurzform inoffiziell auch CoBa genannt) findet am 03.05.2017 in Frankfurt am Main statt. Die Höhe der Commerzbank Dividende 2017 wird vom Vorstand und Aufsichtsrat vorgeschlagen. Für die Aktie der CoBa wird auch für das abgelaufene Geschäftsjahr 2016 eine Dividende von 0,00 € erwartet.

Fragen zur Commerzbank Dividende 2017
  • Auszahlung der Commerzbank Dividende ab dem dritten Werktag nach der Hauptversammlung
  • Commerzbank Jahreshauptversammlung / Generalversammlung am 03.05.2017
  • Ausschüttungshöhe der Dividende in Höhe von 0,00 € erwartet
  • Wann wird die Dividende der Commerzbank Aktie für das Geschäftsjahr 2016 ausgezahlt? 3. Bankarbeitstag nach der Hauptversammlung
  • Was ist das Commerzbank Dividenden Datum? Dieses bezeichnet den Tag der Hauptversammlung
Dividendenhistorie der Commerzbank Aktie
  • Dividende Commerzbank 2017: 0,00 € erwartet
  • Dividende Commerzbank 2016: 0,20 €
  • Dividendenauszahlung CoBa 2015: 0,00 €
  • Dividendenauszahlung CoBa 2014: 0,00 €
  • Dividendenauszahlung CoBa 2013: 0,00 €
  • Dividendenauszahlung CoBa 2012: 0,00 €
  • Dividendenauszahlung CoBa 2011: 0,00 €
  • Dividendenauszahlung CoBa 2010: 0,00 €
  • Dividendenauszahlung CoBa 2009: 0,00 €
  • Dividendenauszahlung CoBa 2008: 1,00 €
  • Dividendenauszahlung CoBa 2007: 0,75 €
  • Dividendenauszahlung CoBa 2006: 0,50 €
  • Dividendenauszahlung CoBa 2005: 0,25 €
  • Dividendenauszahlung CoBa 2004: 0,00 €
  • Dividendenauszahlung CoBa 2003: 0,10 €
  • Dividendenauszahlung CoBa 2002: 0,40 €
  • Dividendenauszahlung CoBa 2001: 1,00 €
  • Dividendenauszahlung CoBa 2000: 0,80 €
Commerzbank Strategie 4.0

 

Hauptversammlung Commerzbank 2017
  • Dividendenzahlung Commerzbank 2017: 0,00 € erwartet
  • Commerzbank Jahreshauptversammlung am 03.05.2017

Offizielle Commerzbank Hauptversammlungsseite DAX Aktiencharts 2017

Verfasser Thomas W.
Datum
Titel Das Wertpapier der Commerzbank war für einen Großteil der Anleger in den vergangenen Jahren eher Verlustbringer im Depot. Neben Kursrückschlägen gab es keine Gewinnausschüttungen, was sich ab 2016 geändert hat. Vertrauen Anleger auch 2017 weiterhin in die Fähigkeiten von Martin Blessing die Bank gewinnbringend ins digitale Zeitalter zu überführen und eine Dividende auszuschütten? Ob sich der Aufsichtsrat hierzu durchringen lässt, wird die nächste CoBa Hauptversammlung am 03.05.2017 zeigen. Aktien-Analysten gehen zur Zeit von einer Commerzbank Dividende von 0,00 € aus.
Bewertung 5
Commerzbank Dividende
Bewertung: 4.2/5 (85 mal bewertet)